Den 3dB Wilkinson Teiler mit L C R aufbauen

Eine \frac{\lambda}{4} Leitung lässt sich durch eine PI LC-Schaltung ersetzen.

PI LC Schaltung

Dabei berechnet sich L und C aus der Frequenz und dem Wellenwiderstand für die Transformationsleitung (\sqrt{2} * Z0).

 L = \frac{\sqrt{2} * Z0}{2 * \Pi * f}    und     C = \frac{1}{2 * \Pi * f * \sqrt{2} * Z0}

Mit zwei mal diesen \frac{\lambda}{4} Leitungen ergibt sich folgende Schaltung für den Wilkinson Teiler.

Wilkinson RLCDie zwei Kondensatoren an Port 1 wurden zu einem zusammengefasst.
Rechts sehen wir wieder den Widerstand mit 2 * Z0 = 100 Ohm.

Hier der Frequenzgang der Simulation.

Wilkinson RLC Grafik

Diese L-C Schaltung lässt sich bis ca 400 MHz aufbauen, darüber sollte auf andere Techniken, wie Microstrip Leitungen, zurückgegriffen werden.

Teil 1 < Der Wilkinson Teiler
Teil 2 < Der Wilkinson Teiler mit RG59 Koax Kabel 75 Ohm
Teil 3 < 100 Ohm Widerstand im Gehäuse
Teil 4 < Der Wilkinson Teiler mit 2 zusätzlichen Leitungen entkoppelt besser
Teil 5 < Aufbau des Wilkinson Teilers mit 4 Leitungen

von Matthias Busse

 

 

Ein Gedanke zu „Den 3dB Wilkinson Teiler mit L C R aufbauen

  1. Pingback: Der Wilkinson Teiler | Shelvin – Elektronik ausprobiert und erläutert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.