Schlagwort-Archive: Arduino

TTP-229 touch pad am STM32 blue pill mit der Arduino Software programmiert

Nachdem ich nun das STM32 Board von der Arduino Software mit einem FTDI USB Adapter programmieren kann (Beschreibung hier) , will ich einmal das letzte Programm für das TTP-229 Touch Pad hier laufen lassen.

Geändert wurden die Anschlüsse:
Das TTP229 Touchpad wir jetzt mt 3,3V betrieben, dann nimmt es auch die Daten mit 3,3V und gibt sie entsprechend aus. Deshalb wird es an den 3.3V Pin und Masse angeschlossen.
SCL >> Pin B13
SDO >> Pin B12
Beeper+ >> Pin B15 Weiterlesen

Teil 2: Eine längere Zahl mit dem TTP229 Touch Pad eingeben und bei ENTER ausgeben.

Mit dem 16er Touch Pad wird eine Zahl eingelesen mit mehreren Ziffern und bei Enter wird diese Zahl ausgegeben. Als ENTER Taste wird die Taste 16 verwendet.

Der Aufbau ist identisch wie in diesem Beitrag. Weiterlesen

16er Touch Pad TTP229 mit dem Arduino Uno auslesen.

Das 16er Touch Tasten Feld mit dem TTP229 Chip wird vom Arduino Uno seriell ausgelesen.

Dazu muss eine Brücke (siehe Bild) auf der fertigen Platine HW-136 gesteckt werden um alle 16 Tasten einzeln seriell auszulesen.
5V und GND werden am Arduino angeschlossen.
SCL und SDO werden auf beliebige digitale Pins des Arduino gelegt. Ich habe hier Pin 2 und 3 verwendet.

Hier der Aufbau:

Weiterlesen

Arduino Programmierung #13 – Poti dimmt LED mit PWM

Ein Potentiometer wird eingelesen mit dem AD Wandler, der Wert wird gemappt auf dem PWM Wertebereich und mit analogWrite ausgegeben zur LED.

Und hier das Programm

// Mit Poti die LED dimmen
// Poti - AD-Wandler - map - pwm - analogWrite
// Poti ist angeschlossen an Pins : 5V - A0 - GND

int analogPin = A0, LedPin = 13, adwert, pwm;

void setup() {
  Serial.begin(38400);
  pinMode(LedPin,OUTPUT);
}

void loop() {
  adwert = analogRead(analogPin);   // AD Wandler auslesen
  pwm = map(adwert, 0, 1023, 0, 255);
  analogWrite(LedPin, pwm);         // LED mit PWM ansteuern und dimmen
  Serial.println(pwm);              // Wert ausgeben
  delay(100);
}

 

Arduino Programmierung #12 – map() Funktion

Mit der map() Funktion werden Wertebereiche skaliert und in andere Wertebereiche übertragen.

und hier das Programm zum ausprobieren

// Mit Poti - AD-Wandler - map - pwm die LED Dimmen
// Poti ist angeschlossen an Pins : 5V - A0 - GND

int analogPin = A0, LedPin = 13, adwert, pwm;

void setup() {
  Serial.begin(38400);
  pinMode(13,OUTPUT);
}

void loop() {
  adwert = analogRead(analogPin);   // AD Wandler auslesen
  pwm = map(adwert, 0, 1023, 0, 255);
  analogWrite(LedPin, pwm);         // LED mit PWM ansteuern und dimmen
  Serial.println(pwm);              // Wert ausgeben
  delay(100);
}

 

Arduino Programmierung #11 – analogRead()

Die Poti Spannung wird mit den AD Wandler und analogRead() eingelesen.

Und hier das Programm dazu.

// analogRead Potentiometer
// Poti ist angeschlossen an Pins : 5V - A0 - GND

int analogPin = A0, adwert;

void setup() {
  Serial.begin(38400);
}

void loop() {
  adwert = analogRead(analogPin);  // AD Wandler auslesen
  Serial.println(adwert);          // Wert ausgeben
  delay(100);
}

 

Arduino Programmierung #10 – LED blinken ohne delay()

Die LED blinkt und der Prozessor wird nicht blockiert, er hat also Zeit andere Aufgaben zu erfüllen.

Und hier das Programm zu kopieren und ausprobieren.

// LED blinken lassen ohne delay()

int LED=13;
unsigned long neuMillis, altMillis, intervall=200;
bool ledStatus;

void setup() {
  pinMode(LED, OUTPUT);
  altMillis=0;
}

void loop() {
  neuMillis = millis();
  if( (neuMillis - altMillis) >= intervall){
    altMillis = neuMillis;
    ledStatus = !ledStatus;
    digitalWrite(LED, ledStatus);
  }
  // hier läuft der Programmcode weiter
}

 

Arduino Programmierung #9 – Serial.read() liest Ziffern vom PC ein.

Wie können Ziffern 0 – 9 vom seriellen Monitor am PC in den Arduino übergeben werden?
Dazu wird Serial.available() und Serial.read() verwendet.

Hier das Programm

// Integer Ziffer Seriell vom PC einlesen

int i,zahl;

void setup() {
  Serial.begin(38400);
  Serial.println("Hallo Shelvin.");
}

void loop() {
  if(Serial.available()) {
    i=Serial.read()-48;
    if(i>=0 && i<=9) {
      zahl=i;
      Serial.print("die Zahl ist: ");
      Serial.println(zahl);
    }
  }
}

 

Arduino Programmierung #8 – Serial.print() Ausgabe am PC

Der Arduino gibt Daten an den PC zurück in die Seriellen Monitor.
Dazu werden Serial.begin() und Serial.print() oder Serial.println() verwendet.

Hier das Programm

// Serielle Ausgabe auf der Konsole

int i=0;

void setup() {
  Serial.begin(38400);
  Serial.println("Hallo Shelvin.");
}

void loop() {
  Serial.print(i);
  Serial.println(" Sekunden");
  Serial.print("     BIN: ");
  Serial.print(i,BIN);
  Serial.print(", HEX: ");
  Serial.println(i,HEX);
  delay(1000);
  i++;
}

 

Arduino Programmierung #7 – eine eigene Funktion() schreiben

Der Programmcode wird in einer Funktion zusammengefasst und es wird eine Variable übergeben.

// Arduino #7 Blinken mit einer Funktion

int LED=13;

void setup() {
  pinMode(LED, OUTPUT);
}

void loop() {
  blinken(3);
  delay(1000);
  blinken(1);
  delay(1000);
}

void blinken(int Anzahl) {
  for(int i=0; i<Anzahl; i++) {
    digitalWrite(LED, HIGH);
    delay(100);
    digitalWrite(LED, LOW);
    delay(100);
  }
}