Seatalk Arduino

SeaTalk zu Arduino TTL Interface aufgebaut

Das vorher simulierte SeaTalk <> TTL Interface wird jetzt aufgebaut mit je einem NPN und PNP Transistor und 6 Widerständen.

Seatalk Arduino Schnittstelle

Zum einen der SeaTalk Anschluß rechts oben im Bild
rot +12V
schwarz GND
gelb SeaTalk

Und zum zweiten der Arduino TTL Anschluß links oben im Bild
Arduino RX grün
Arduino TX orange
Arduino GND blau

Die Funktion ist OK !

Die SeaTalk Versorgungsspannung kann bei meinen verwendeten Bauteilen maximal 15,6 V betragen, dann kommen hinten am Spannungsteiler (Arduino RX) 5,00 V an. Berechnet waren 16V. Das liegt bei meiner Schaltung an den Toleranzen der verwendeten Bauteile R3 und R6.

Hier ist es sinnvoll eine Z-Diode mit 5,1V in den Ausgang parallel zu R3 zu legen. Dadurch wird der Arduino Eingang gegen Überspannungen geschützt. Diese 5,1V Z-Diode sorgt dafür, dass selbst bei einer verboten hohen 24V SeaTalk Spannung der Arduino nur knapp 5V an den Eingang bekommt.

Bei 10V SeaTalk Versorgungsspannung liegt mein Ausgang auf 3,3V, also OK für einen HIGH Pegel.

Hier die Schaltung

Seatalk TTL Schnittstelle

von Matthias Busse

Ein Nachtrag
Nach Anschluss an den Arduino hat sich gezeigt, dass die Spannungspegel nicht ausreichen um den Arduino anzusteuern. Hier muss ich noch nachbessern und eine Verstärkerschaltung vorsehen.
Vorerst bringt ein MAX232 IC den Q2 Kollektorausgang auf meinen Arduino 5V Pegel.

6 Gedanken zu „SeaTalk zu Arduino TTL Interface aufgebaut

  1. Ramon

    Hi! Ich nehme an, du willst die Infos auf dem Seatalk-Bus mittels Arduino loggen oder weiterverarbeiten. Konntest du das Projekt in Betrieb nehmen? Kannst du die endgültige Schaltung inkl MAX232 und etwas SourceCode posten? Thanks!

    Antworten
  2. Jens

    Moin!

    Da ich genau so was brauche, wäre es toll, wenn Du eine einfache funktionierende Schaltung zeigen könntest. (Bei mir geht es um

    ST4000+ Adapter Arduino Bluetooth (via SPI) Android.

    Gruß,
    Jens

    Antworten
  3. Jens

    (merke: beidseitige Pfeile mit „kleiner“ „gleich“ „groesser“ entfernt die Software…

    ST4000+ — Adapter — Arduino — Bluetooth (via SPI) — Android.

    Antworten
    1. Jens

      Bedauerlich – ich schaffe zwar relativ mühelos die Software, aber Hardware beschränkt sich bei mir auf Nachbau einfacher Schaltungen und das eine oder andere Kabel. 🙂
      Sprich: Das ist ganz einfach über meinem Niveau.

      Wie heißt es?

      Traue nicht:

      – Einem Hardwaremenschen mit einem Softwarepatch
      – Einem Softwaremenschen mit einem Lötkolben
      – Einem Benutzer mit einer Idee. 🙂

      Beste Grüße,
      Jens

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *