Ein lauer Abend in Agersø

Es war ein schöner Segeltag mit 2-3 Bft halb bis achterlich. Mit etwas achterlichem Strom sind wir mit gut 5 kn unter der Belt Brücke durch.
Wir liegen wir jetzt in Agersø. Der Hafen ist eigentlich viel zu voll und dadurch auch zu eng zum Wenden. Ich wollte eigentlich im Fischerhafen umdrehen uns wieder raus fahren, da ich keine Lücke gesehen habe.
Unser Schiff ist ein Feltz Scorpion II, ein S-Spanter von 1974 mit Langkiel und völlig ungeeignet um in Rückwärtsfahrt die Richtung vorzugeben. Er fährt dann da hin wo er möchte, oder der Wind uns hin drückt.
Der Hafenmeister hat uns nach ganz hinten durch gewunken zu einem freien Liegeplatz an der Molenstirnseite. Damit liegen jetzt 3 Schiffe nebeneinander in der engen Durchfahrt. Wir werden mit dem Ableger warten müssen bis morgen früh mehr Platz sein wird.

20140728-204744.jpg

20140728-204808.jpg

20140728-204835.jpg

20140728-204857.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.