Nach Kopenhagen

Gestern sind wir um 10 Uhr in Kalvehave ausgelaufen und den Bøgestrøm rausmotort. Draußen ging es dann mit voller Besegelung und 5-6 kn über die Faksebucht. Der Wind nahm immer mehr zu, sodass wir dann das 2. Reff ins Groß gebunden haben. Abends um 7 Uhr waren wir in Ishøj fest, im Süden von Kopenhagen.
Heute morgen sind wir mit dem Zug und der Metro zum Freistaat Christiana gefahren. Dann ein Stadtbummel mit vielen Schattenpausen.

20140801-142817.jpg

20140801-144122.jpg

20140801-161831.jpg
Später fahren wir völlig erschöpft von der Hitze mit dem Zug zurück zum Hafen und kaufen noch Proviant für die weitere Reise ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.