Heisssss

Nach einem kleinen Frühstück und einem großen Eis mit Erdbeeren haben wir halb 11 Uhr abgelegt. Unter Motor ging es gegen 1-2 Bft an Richtung Olpenitz. Dann legte der Wind etwas zu, sodass wir vor Schleimünde um 12 Uhr die Segel setzen konnten. Er drehte auch etwas. Es lief gut den ganzen Tag mit 3-5 kn. Um 5 Uhr waren wir in Sonderborg fest. Nach einer Odyssee durch den Hafen haben wir dann noch einen der letzten Plätze bekommen außerhalb des letzten Pfahls einer Boxenreihen.

Und dann kam die Hitze, kein Wind im Hafen! Puh.

20140723-185129.jpg

Sonderborg

Die Kinder schwimmen unterm Steg und erschrecken die Passanten, Wifi ist schwach, aber machbar. Erstmal in den Schatten und was trinken. Over

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.