Schlagwort-Archiv: arduino frequenzzähler

Arduino Nano Frequenzzaehler

Der Frequenzgenerator und Frequenzzähler

Ich habe mit einem wahren Kabelgrab den Rechteckgenerator LTC1799 an mein 5V Netzteil mit einem 7805 angeschlossen.

Dem Rechteckausgang habe ich zu etwas mehr Leistung verholfen mit einem 7400 IC bei dem alle 4 NAND parallel geschaltet sind und so für einen niedrigen Ausgangswiderstand sorgen.

Diese Ausgangs Rechteckfrequenz geht auf meinen neuen Arduino Nano USB. Hier wird die Frequenz ermittelt und auf einem 16×2 LCD Display angezeigt. Die Beschreibung mit dem Uno gibt es hier. Weiterlesen

Eingangsverstärker für den Arduino Frequenzzähler 10 Hz bis 10 MHz

Für den Arduino Uno Frequenzzähler wird ein Eingangsverstärker entwickelt um auch kleinere Signale messen zu können und den Arduino zu schützen.

Die Forderungen

Eine einfache 5V Spannungsversorgung.
Eine Transistor Schaltung für kleine und hohe Eingangsspannungen.
Ein breiter Frequenzbereich soll abgedeckt werden, von wenigen Hz bis 8 MHz.
Nur Standard Bauteile kommen zum Einsatz.
Am Ausgang soll eine saubere 5V TTL Spannung enstehen. Weiterlesen

Ein Frequenzzähler für niedrige Frequenzen mit dem Arduino Uno und der Periodendauer Messung

Über die Messung der Pulslängen HIGH und LOW kann aus einem Rechtecksignal, oder einem ähnlichen Signal, die Frequenz bestimmt werden.
Der Arduino bietet hierzu die Funktion pulseIn(pin, signal) an. Die funktioniert an jedem Digital Pin und misst, wenn man die HIGH und die LOW Zeit addiert die Periodendauer T in Mikrosekunden. Weiterlesen

Frequenzzaehler mit LCD Display

Frequenzzähler mit LCD Display am Arduino Uno.

Zum Frequenzzähler wird ein LCD Display 16 x 2  hinzugefügt basierend auf den beiden Projekten:
– Frequenzzähler Teil 1 & Teil 2
– LCD Display Teil 1 & Teil 2 Weiterlesen

Frequenzzähler mit dem Arduino Uno Teil 1

Wenn eine 5V Wechselspannung vorliegt, z.B. aus dem Rechteckgenerator, kann der Arduino die Frequenz direkt zählen. Das funktioniert bis ca. 8 MHz bei einem symmetrischen
Weiterlesen